Papier durch Display ersetzen

Moderatoren: Andy, Victor

Antworten
meridian
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2016, 09:15
Wohnort: Oberkirch
Kontaktdaten:

Papier durch Display ersetzen

Beitrag von meridian » 22.08.2016, 11:20

Hallo!
Ich möchte den (Noten-/Text)-Leitz-Ordner durch ein Display ersetzen. Wir sind eine 3-Mann-Band.
Die Lösung könnte für mich alleine (Masterkeyboard) sein, aber auch als Rundumlösung für die ganze Band.

Im Forum und im Netz habe ich nur ältere Beiträge gefunden. Ich hätte da gern mal den aktuellen Stand.

Vermutlich wäre das Umsteigen auf den PC-Liveplayer die beste Lösung. Aber ich glaube nicht dass ich einen Abnehmer für die bestehende
Playbackmaschine finde (die inklusive Fernbedienung auch nicht billig war). Und das ist dann natürlich eine Kostenfrage.

Wir arbeiten ausschließlich mit mp3-Playbacks (also null Midifiles) und haben bereits eine "Playback-Maschine" - brauchen also nicht die PC-Liveplayer-Vollausstattung nicht wirklich.
Für mich persönlich wäre es optimal wenn das Gerät diese Wunschliste erfüllen würde:
- kann pdf-oder Word-Dateien anzeigen
- schnelles Navigieren, oder Setlist vorbereiten
- etwa Din-A4 großes Display (scrollen ist inakzeptabel)
- Weitergabe oder Empfang der Songnummer über Midi
damit ich die Songnummer entweder vom Masterkeyboard
aus verschicke, oder am Masterkeyboard empfange.
- weitere Displays für die Mitmusiker sollten anschließbar sein

Das ist nur eine Wunschliste. Teillösungen wären auch akzeptabel. Was gibt es da für Lösungen?
Viele Grüße
Klaus
Motif-XF7 / Cubase 7.5.40 (x64) / Win 7 (64bit) Professional / Laptop Fujitsu Lifebook A544 i3-4000M mit 12 GByte RAM / PC-LivePlayer-Software / Ich lese Handbücher und suche im Netz bevor ich etwas poste und bin einigermaßen fit im Umgang mit Windows.

Bernd.MW
Beiträge: 442
Registriert: 23.04.2006, 23:03
Wohnort: Ruppertsweiler

Re: Papier durch Display ersetzen

Beitrag von Bernd.MW » 25.08.2016, 18:36

Hallo Klaus,

soweit ich das sehe, lassen sich alle Wünsche im PCLP (aktuelle Version) realisieren. Die Displaygröße ist natürlich vom gewählten Monitor abhängig.
Ich entschied mich, auch wegen Anzeige von DIN-A4 Seiten, für einen 17" Monitor von Midiland. Vorteil des Midiland-Monitors (es gibt billigere) sind der schmale Rand und die noch gegebene Lesbarkeit auch bei Sonnenschein.
Statt Weitergabe von Songnummern via Midi empfehle ich die Songnr. mit einem kleinen PC-Keypad aufzurufen - sollte beim Master-Keyboard noch Platz finden. Weitere Displays: soviel der PC bzw. ein VGA-Verteiler "hergibt".

Du schreibst von einer vorhandenen "Playbackmaschine" mit Fernbedienung - eventuell ein Miditemp-Gerät? Egal, ich hatte eine Miditemp-Multistation. Die war gut zu Ihrer Zeit, per Saldo hat der Liveplayer aber mehr praxisrelevante Optionen. Sicher wird nicht jeder alles brauchen. Wer weniger Funktionen fordert findet bei Midiland ja auch noch den "HA-4 Player".

Das schöne: Du kannst Dir von beiden Playern mit der kostenlosen DEMO-Version ein gutes eigenes Bild machen, ob Dir der HA-4 Player genügt oder die wesentlich erweiterten Funktionen des PCLP letztlich für Dich ausschlaggebend sind. Einfach mal unverbindlich testen.

Gruß Bernd

Antworten